Duplicate entry '54.224.102.26-2017-11-23' for key 'ip' irenes hp | meine Heimatstadt Erkner

irenes hp

meine Heimatstadt Erkner

Meine Heimatstadt Erkner 

Erkner liegt an der südöstlichen Stadtgrenze von Berlin und gehört zum Land Brandenburg.

Am 28.Januar 1579 hat der Fischer Hans in Arkenow seine Tochter Maria taufen lassen. Das war die erste urkundliche Erwähnung von Erkner.

Dann passierte erst mal ne Weile nicht viel, bis 1711 eine Posthalterei in Erkner eröffnet wurde.

Damit etwas Leben in die Region um Berlin kommt, beschloss 1748 Friedrich II. drei pfälzer Bauernfamilien hier anzusiedeln. Diesem Umstand verdanken wir das jährliche Kolonistenfest des Heimatvereins an dem ich aktiv teilnehme.

Einige Jahre später kam Friedrich auf die Idee in Erkner eine Seidenraupenzucht zu etablieren. Darum ließ er 1752 1500 Maulbeerbäume pflanzen. Diese Aktion ging voll daneben, aber 1 Baum hat die Zeiten überdauert und ist noch heute zu besichtigen.

In den nächsten Jahren entwickelte sich Erkner stetig weiter. 1846 wurde der Bahnhof  und 1854 auch endlich ein Schulhaus gebaut und 1863 ein Friedhof angelegt.

Für Europas Industrie wird, mit der ersten industriellen Steinkohlenteerdestilation durch Julius Rütgers, Erkner auch über die Landesgrenzen bekannt.

Somit nimmt der Fortschritt seinen lauf und ab 1889 bekommt die Gemeinde offiziell den Namen Erkner.

Wichtig für das 19. Jh. ist noch der Aufenthalt Gerhart Hauptmanns in Erkner von 1885 bis 1889. Hier entstehen seine wichtigsten Novellen. Heute ist diese Villa ein Museum.

Dem Berliner Klavierbauer Carl Bechstein, der in Erkner seine Privatvilla baute verdanken wir unser Rathaus.

Der nächste wirtschaftliche Aufschwung erfolge durch die Gründung der Bakelite-Fabrik 1910 durch L. H. Bakeland. Hier wurden die ersten Kunstharze hergestellt. Somit konnte die Plaste ihren Einzug in den Alltag beginnen.

Erkners schwärzester Tag war der 8. März 1944. Ein Bombenangriff zerstörte von 1333 Häusern 1007 und über 200 Menschen fanden den Tod.

Dafür war der 28. August 1952 ein besonders sonniger Tag für Erkner, weil ich da geboren wurde.Lachanfall

Der Wiederaufbau nahm viele Jahre in Anspruch. Das Ortszentrum konnte erst ab 1978 komplett neu aufgebaut werden. Erkner nahm nun immer mehr städtischen Charakter an.

Darum bekam Erkner endlich am 6. Juni 1998 das Stadtrecht.

Seit dem entwickelt sich Erkner ständig weiter. Ständig entsteht Neues. Erkner ist nicht nur Naherholungsgebiet für Berliner sondern bietet auch seinen Einwohnern mit seinen vielen Möglichkeiten abwechslungsreiche Lebensgestaltung.

 
[ Besucher-Statistiken *beta* ]