Duplicate entry '54.227.104.53-2018-02-20' for key 'ip' irenes hp | Aegyptenreise 2004 Fortsetzung

irenes hp

Aegyptenreise 2004 Fortsetzung

Da anscheinend der Bericht für eine Seite zu lang ist, geht es hier weiter.

1.09.2004 Hurghada Heute konnten wir endlich mal ausschlafen. Jakob ging es seit gestern Abend wieder besser. Gegen 9.00 waren wir frühstücken. Anschließend verbrachten wir den Tag am Strand und ich bekam endlich meine Ganzkörpermassage für 130,00 LE.


788 mal angesehen
0 Kommentare


815 mal angesehen
0 Kommentare


745 mal angesehen
0 Kommentare


Zwischendurch haben wir noch das Schnorchel-Video abgeholt. Nach dem Abendessen um 19.00 fuhren wir nach Hurghada zum Shopping.  Jakob blieb auf dem Zimmer. Bis alle Wünsche erfüllt waren und das Geld alle war, war schon Mitternacht. Bei McDonalds gratulierten wir Uwe zum Geburtstag.Gegen 0.45 war ich endlich auf dem Zimmer, in dem hohe Temperaturen herrschten, weil die Klimaanlage ausgefallen ist. 
2.09.2004 Hurghada Uwes Geburtstag 
Um 9.00 treffen wir uns zum gemeinsamen Frühstück. Kristin hat Uwes Platz ein wenig dekoriert.
Für einen Teller Obst wollte der Kellner 20,00 LE extra haben. Ich bin sicher, dass er sich so seinen Bakschisch verdient. Auch heute werden wir den Tag am Strand verbringen. Wie gestern haben wir auch die Schnorchelausrüstung mitgenommen. Doch heute nur, um sie spazieren zu tragen. Der heutige Höhepunkt war mein Kamelritt am Strand. 


765 mal angesehen
0 Kommentare


798 mal angesehen
0 Kommentare


765 mal angesehen
0 Kommentare


Gegen 18.00 begaben wir uns auf unsere Zimmer um uns auf unseren letzten gemeinsamen Abend vorzubereiten. Nach dem Abschlusstreffen mit unserem Reiseleiter gingen wir zum heutigen orientalischen Abendessen.


794 mal angesehen
0 Kommentare


777 mal angesehen
0 Kommentare


787 mal angesehen
0 Kommentare


790 mal angesehen
0 Kommentare


Anschließend ließen wir den Tag in gemütlicher Runde an der Poolanlage des Hotels bei Sekt (die 2 letzten Flaschen) gegen 22.30 ausklingen.
Ich brauchte noch bis 0.30 um die Koffer zu packen, während Jakob friedlich schlummerte.  
3.09.2004 Heimreise 
Heute ist unsere Abreise!Nach dem Frühstück um 9.00 werden die restlichen Sachen eingepackt. Ab 10.00 kann ich die Strandhandtücher abgeben. Das werden wir mit einem abschließenden Rundgang verbinden und noch einige Fotos machen.


763 mal angesehen
0 Kommentare


759 mal angesehen
0 Kommentare


754 mal angesehen
0 Kommentare


426 mal angesehen
0 Kommentare


382 mal angesehen
0 Kommentare


407 mal angesehen
0 Kommentare


391 mal angesehen
0 Kommentare


400 mal angesehen
0 Kommentare


394 mal angesehen
0 Kommentare


375 mal angesehen
0 Kommentare

Ab 12.00 müssen wir das Zimmer verlassen. Um 14.00 kommt der Bus, der uns zum Flugplatz bringt.Nachdem wir unsere Runde beendet haben, gingen wir noch mal für 1 Stunde aufs Zimmer. Nach ca. 10 Minuten kam der Kleenboy und wollte das Zimmer sauber machen. Ich konnte ihn aber abwimmeln.11.50 begaben wir uns zur Rezeption. Da gab’s die nächste Aufregung. Da die Buchführung des Hotels schlampig ist, sollten Marina und Uwe auch abreisen. Nach ca. 30 Minuten und einem Anruf bei Farid war die Sache geklärt. Dafür gab’s noch mal Ärger, weil wir, wie mit dem Reiseleiter besprochen, unsere Koffer in den Zimmern gelassen hatten. Kristin fuhr mit einem Boy das Gepäck einsammeln.

Der Zubringerbus fuhr um 18.3018.50 Start in den Sonnenuntergang.


405 mal angesehen
0 Kommentare


404 mal angesehen
0 Kommentare


424 mal angesehen
0 Kommentare

Gegen 19.30 erreichen wir Kairo. Leider saß ich auf der Ostseite des Flugzeuges. So entging mir der herrliche Sonnenuntergang.19.35 Südküste Mittelmeer20.00 Abendbrot20.30 endgültige Finsternis21.35 Mondaufgang über Varna21.35 (MESZ) Landung in Schönefeld (20° C Außentemperatur). Dort wurden wir von Karsten, Yvonne, Fabian (schlafend) und dem Taxi empfangen. Zum Ankunftsfoto kam es vor lauter Aufregung leider nicht.Um 22.55 fuhren wir in Richtung Erkner ab, wo wir gegen 23.20 ankamen.


388 mal angesehen
0 Kommentare


389 mal angesehen
0 Kommentare


398 mal angesehen
0 Kommentare


356 mal angesehen
0 Kommentare


Etwas Taschengeld für die nächste Reise hab ich noch übrig.Marina und Uwe verbrachten noch eine schöne Woche in Hurghada.10.09.2004 Marina und Uwe landeten schon 20.48 statt 21.00 und kamen gegen 22.00 in Erkner an.

 

Nachwort 
Alles in Allem verbrachten wir 2 wunderschöne Wochen in Ägypten. Das Klima war angenehmer, als ich vermutete. Wir haben viel erlebt und einiges gesehen. Leider wird man bei Reisen in Gruppen von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten gescheucht. Man hat kaum Zeit bestimmte Dinge in Ruhe zu betrachten und sieht auch nur das, was der Reiseleiter bestimmt. Aber in Ägypten sind individuelle Besichtigungstouren normal nicht möglich. Ich war schon als Kind, im Geschichtsunterricht und auch durch die Berichterstattung in den Medien, im Zusammenhang mit dem Bau des Assuan-Staudamm von den Leistungen der alten Ägypter fasziniert, aber der persönliche Anblick übertraf meine Erwartungen. Auf der anderen Seite ist es denkwürdig, dass aus einer Hochkultur ein Entwicklungsland werden konnte. Traurig stimmte mich auch der Nil, weil in ihm kaum noch Leben ist, weil er so stark verschmutzt ist, dass nicht mal einheimische darin baden.  So gerne ich wieder nach Hause reiste, blieb auch ein Teil meines Herzens in Ägypten.Für mich steht fest, dass ich dieses Land sobald als möglich wieder besuche.


Ende

[ Besucher-Statistiken *beta* ]